Eine Hausrat- und Haftpflichtversicherung sollte jeder haben!

Ihnen ist etwas ins Waschbecken gefallen? Oder sind Ihre Möbel durch einen Leitungswasserschaden in Mitleidenschaft gezogen worden? Damit Sie für solche Schäden nicht selbst aufkommen müssen, ist es ratsam, eine Hausrat- und eine Haftpflichtversicherung abzuschließen.

Die Hausratversicherung ersetzt Schäden an Haushaltsgegenständen, die durch Feuer-, Sturm-, Leitungswasserschäden, Explosion, aber auch Einbruch, Diebstahl oder Vandalismus entstehen. Versichert sind alle Haushaltsgegenstände wie Möbel, Kleidung, Geräte und Ähnliches – also Sachen, die sich im Haus oder in der Wohnung, auf dem Balkon oder im Garten befinden und nicht fest mit dem Gebäude verbunden sind. Wird z.B. das private Eigentum in der Mietwohnung durch einen Leitungswasserschaden beschädigt, haftet entgegen vieler Meinungen nicht die Gebäudeversicherung des Vermieters, sondern die Hausratversicherung des Mieters!

Mit einer Haftpflichtversicherung ist man gegen unabsichtlich verursachte Personen-, Sach- und Vermögensschäden versichert. So bewegt man sich als Mieter ständig im Eigentum Dritter und ist seinem Vermieter bei Schäden an der Mietsache, wie beispielsweise das zerkratzte Linoleum oder Parkett beim Möbelrücken, zum Ersatz verpflichtet.

Schnell können kleine Unachtsamkeiten, unangenehme finanzielle Folgen haben, denn wer keine Haftpflichtversicherung hat, muss für von ihm verursachte Schäden mit dem eigenen Vermögen aufkommen.